WNL – Der Wissenschaftsnewsletter

Neue Erkenntnisse Wissen-Schaft-Licher Eliten: Texte, Tatsachen, Errungenschaften und Redoxreaktionen

Symmetrie im Weltkulturerbe

10+
Klick für Kristall

Der vierturmige Bamberger Dom ist das imposanteste Bauwerk der Weltkulturerbestätte Bamberger Altstadt. Laservermessungen des Kirchenschiffes durch eine Bamberger Forschergruppe ergeben eine Länge von 99 m und eine mittlere Breite von 28,5 m. An den vier Ecken des Domes befindet sich je ein durchschnittlich 75 m hoher Turm.

Für den äußeren Betrachter erscheint dieses Bauwerk somit hochsymmetrisch, es muss jedoch bei genauerer Betrachtung noch zwischen den romanischen Osttürmen und den im gotischen Stil erbauten Westtürmen unterschieden werden.

Unter Vernachlässigung des grundsätzlich wichtigen, hier jedoch potentiell symmetriebrechenden Bamberger Reiters, kann bei Draufsicht auf den Dom eine Spiegelebene parallel zum Verlauf des Kirchenschiffes identifiziert werden, im Bild gemäß Herrmann‑Mauguin‑Symbolik mit m gekennzeichnet.

Aufgrund fehlender weiterer Symmetrieelemente wird der Bamberger Dom, ebenfalls nach Herrmann‑Mauguin, in die Punktgruppe 1m1 eingeordnet. Würde man also demnach eine beliebig große Anzahl an Bamberger Domen räumlich dicht gepackt anordnen, so ist zu erwarten, dass sich ein monoklin‑Domatisches Kristallsystem aus Bamberger Domen bildet, wie es z. B. auch beim allgemein als Backpulver bekannten Mineral Soda der Fall ist.

Sollte der geneigte Leser also in Zukunft zum Backpulver greifen, so darf er gerne schmunzelnd an diese Analogie zwischen dieser Chemikalie des alltäglichen Lebens und der Erbaulichkeit eines Stückes Weltkulturerbe zurückdenken.

10+
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
neueste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Victorioux et Biêrà dé untergeschoss
Victorioux et Biêrà dé untergeschoss
8 Monate zuvor

Wunderbarer Zusammenfassung über ein mir aus wichtiges Thema. Ein Lob das das Wissenschaftsnewsletter Team!
Dennoch muss ich fragen ob die Orgel, Rechtsseitig im Dom nicht gemeinsam mit dem Bamberger Reiter nicht das Gleichgewicht der Kirche stark beeinträchtigt?
Danke im vorraus!

Zurück nach oben
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x